Pferde in der systemischen Aufstellungsarbeit

Heute möchte ich ein wenig über die systemische Aufstellungsarbeit für Pferde erzählen.

Seit vielen Jahren biete ich Aufstellungsarbeit für Mensch und Tier an. In den letzten Jahren habe ich dieses wunderbare Tool auf die Pferde erweitert. Ihnen eine Stimme zu geben ist der rote Faden in meinem Leben. Verständnis fördern, das unsichtbare Geflecht zwischen dir und deinem Pferd sichtbar zu machen erfüllt mich mit tiefer Freude. Das tue ich mit den pferdegestützten Heldenreisen mit Pferden und mit der systemischen Aufstellungsarbeit mit - und für Pferde.


Pferde sind im höchsten Maße nonverbale Kommunikationsmeister, nichts aber auch wirklich gar nichts bleibt ihnen verborgen. Dein Pferd ist dein absoluter und ehrlichster Spiegel den du jemals kennen lernen wirst. Also ist die Aufstellungsarbeit nicht nur für dein Pferd heilsam sondern auch für dich selbst. Ich sage damit nicht, dass alles was dein Pferd an Verhalten oder Krankheiten an den Tag legt deines ist. Ich meine damit, dass es eine Schnittstelle zwischen dir und deinem Pferd gibt an der ihr euch beide verbindet. Vieles was deins ist, ist dein Pferd und vieles was dein Pferd ist, bist du. Eine magische Verbindung zwischen zwei vollkommen unterschiedlichen Wesen, die in ihrem gemeinsamen Tun und Sein vollkommen sind. Im Ursprung voller Liebe.

Schwierig wird es wenn einer von Euch beiden den Spiegel für unschöne Dinge hinhält. Wenn wir dort hinein sehen stolpern wir vielleicht über diese möglichen Themen:

- Dein Pferd hat immer wiederkehrende Krankheiten?

- Du hast das Gefühl dass irgendetwas dein Pferd blockiert?

- Du möchtest etwas mit deinem Pferd erreichen aber du stößt immer wieder an dieselbe Grenze?

- Du hast den Eindruck dein Pferd fühlt sich nicht wohl?

- Du möchtest die Beziehung zwischen dir und deinem Pferd verstehen?

- Du hast den Eindruck da ist etwas zwischen euch was du nicht siehst?

- Du willst eure gemeinsame Zeit nachhaltig verbessern?

- Du weißt, dass dein Pferd traumatisiert ist?

- Dein Pferd trauert um einen Freund oder eine alte Herde?


Im hinschauen auf das was wirklich ist liegt die Lösung.

- Verständnis um die Zusammenhänge

- Der Liebe Platz machen

- Das was euch trägt wahrnehmen

- Wahre Verbindung schaffen

- Nähe ertragen

- Grenzen überwinden

- Schöne Moment schaffen die im Herzen bleiben

- Trauer als Neubeginn in Achtsamkeit auf das Vergangene


Wenn ich daran denke wie oft meine eigenen Pferde mir schon geholfen haben in scheinbar unlösbaren Problem Situationen kann ich mit ruhigem Gewissen behaupten, ja Pferde sehen viel mehr als wir. Sie sehen das was du nicht sagen kannst und können es im hinschauen für dich sichtbar machen.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen